• F35-2020
  • Mo/Di: 19./20.10.2020, 10-17 Uhr
    • Ursula Heldt, Görmin
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, der Elementarpädagogik und andere Interessierte
  • min. 14 | max. 20 Teilnehmer
  • 178,00 € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen, Pausenerfrischungen
    Bildungszuschüsse ...
  • Anmeldeschluss ist der 18.09.2020
  • Neubrandenburg
  • Anmeldeformular / Fragen zum Seminar?
  • Drucken

Finde Deine Stärke in Dir

Ein praktisches Antigewalt- und Coolness-Training

In diesem Seminar erhalten Sie praktische Handwerkzeuge für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Gewalt und Coolness. Gewaltbereites Verhalten bei Kindern und Jugendlichen kann durch die vermittelten Inhalte deutlich abgebaut werden.

Worum geht es?

Der Ansatz dieses Kurses ist in der Wahrnehmung die Trennung von der Person und ihrem Verhalten. Dies meint auf der einen Seite, die volle Sympathie für den Klienten bei gleichzeitiger Ablehnung seines (oft gewalttätigen) Verhaltens. Das Ziel im „coolness-Training“ ist es, dem Jugendlichen komplexere Erklärungsmuster für sein Verhalten an die Hand zu geben und sein bislang starres Verhalten, durch andere lohnendere Verhaltensweisen zu ersetzen. Im Seminar lernen die Teilnehmenden diverse praktische Trainingsinhalte kennen und können danach diese praktisch anzuwenden. Diese Trainings sind sowohl für die Soziale Arbeit als auch im schulischen Kontext umsetzbar. Projekte mit Kindern, Schülern und Jugendlichen können geplant und durchgeführt werden. Die Referentin hat selbst viele positive Erfahrungen bei der Planung und Durchführung dieser Methode. Sie verspricht viel Spaß beim Ausprobieren mit den Kindern/Jugendlichen. Gleichzeitig regt dieses Training zur Reflektion des eigenen Verhaltens an. Eine Selbstbehauptung mit verbalen und nonverbalen Mitteln. Interessante Perspektivwechsel und frei gewählte Handlungsmuster werden eingeübt. Gewaltbereites Verhalten bei Kindern und Jugendlichen kann durch die vermittelten Inhalte dieses Kurs abgebaut werden.