* NEU * 1. Sprechstunde zur Implementierung von Case Management über Zoom

In den nächsten Monaten wird Corinna Ehlers offene Sprechstunden rund um die Implementierung von CM für einen Austausch der Praktiker*innen und ehemalige Teilnehmende unserer CM Weiterbildungen anbieten.

Gern machen wir auf dieses Angebot aufmerksam und hoffen auf Ihr Interesse.

Diese erste CM-Implementierungssprechstunde über Zoom ist für Sie kostenfrei aber sicher nicht umsonst.

PS: Auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine Ausbildung zum*r Case Manager*in an. Informationen zur Ausbildung und weitere interessante Seminare finden Sie auf unserer Internetseite: https://www.ifw-neubrandenburg.de/angebote/w54-2021/ .

Hier jetzt die Einladung von Corinna, einer Mitarbeiterin in unserem Kompetenzverbund Nord.

Bleiben Sie neugierig.

Ihr IfW Team

„Liebe Case Managerinnen und Case Manager,

in den CM-Weiterbildungskursen geht oft um die Frage, wie CM in der Praxis umgesetzt werden kann, d.h. wie das Verfahren in die jeweilige Arbeitspraxis übertragen werden kann und welche Methoden/Instrumente Anwendung finden können.

Um die Umsetzung von CM zu unterstützen, biete ich am Freitag, den 09. April, um 12.00 Uhr die erste CM-Implementierungssprechstunde über Zoom an.

Meine Idee ist, dass in den offenen Sprechstunden Fragen rund um die Umsetzung von CM besprochen werden. Ihr könnt gerne Eure Fragen mitbringen oder schon mal vorher schicken. Ich werde dann versuchen, sie auf der Grundlage meiner Erfahrungen zu beantworten. Bestenfalls könnt Ihr auch von den anderen Teilnehmern*innen profitieren, indem Ihr Euch gegenseitig auf Dinge hinweist oder Euch Vorschläge macht.

Die Sprechstunde ist daher sowohl für neue Case Manager*innen als auch für erfahrende CM-Praktiker*innen geeignet, die die praktische Umsetzung auf ein neues Level bringen möchten. 

Weitere Termine sind geplant und werden über meinen Newsletter https://mailchi.mp/343daaaad325/newsletter-fr-strkendenkerinnen verkündet. 

Bitte meldet Euch kurz unter: corinna.ehlers@t-online.de an, dann schicke ich euch den Zoom-Link zu. 

Und sehr gerne könnt ihr diese Email auch an Interessierte weiterleiten. 

Mit besten Grüßen

Corinna Ehlers“

 

Veröffentlicht am

Voll-/ Teilzeitstelle als Schulsozialarbeiter*in in Malchow

Die Inselstadt Malchow schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Voll-/ Teilzeitstelle als Schulsozialarbeiter*in aus. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der fachlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 9 TVöD (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in der für die Inselstadt Malchow geltenden Fassung).  Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder eine vergleichbare sozialpädagogische Ausbildung. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.ifw-neubrandenburg.de/jobs/

Veröffentlicht am

Fort- und Weiterbildung ONLINE – wie geht das?

In Corona-Zeiten bleibt vieles auf der Strecke, direkte Kontakte sollen so weit wie möglich vermieden werden und vieles wird virtuell durchgeführt.

Wir als Fort- und Weiterbildungsanbieter haben uns darauf eingestellt und möchten Sie und Ihre Mitarbeiter*innen einladen, mit uns gemeinsam neue Wege in der Fort- und Weiterbildung zu beschreiten und die Weiterbildungsangebote für Ihre Mitarbeiter*innen für das Jahr 2021 auch unter sich ständig verändernden Rahmenbedingungen zu planen.

Seminare, die wir nicht in Präsenz durchführen können, werden wir bei Bedarf online anbieten.Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter*innen sich für Weiterbildungen aus unserem Programm interessieren, melden Sie sich gern an. Wir aktualisieren ständig unsere Angebote. Unser Bonus: Wir ermöglichen Ihnen, in Abweichung von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), während der Pandemie kostenlose Stornierung der Anmeldungen auch nach Anmeldeschluss.

Wie funktioniert der Zugang zu einem Online- Seminar?

  • Für die Teilnahme brauchen Sie ein Gerät mit Kamera und Mikrofon (heutzutage fast in jedem neuen Gerät standardisiert) sowie eine stabile Internetverbindung
  • Ein Tipp: Die wichtigste Kompetenz, die Sie beim Einloggen brauchen, ist Geduld, einfach warten auf das, was passiert und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  • Unter diesem Link können Sie testen, ob ZOOM auf Ihrem Gerät bereits funktioniert: https://zoom.us/test
  • Ausloggen können Sie sich, indem Sie auf den roten Button „verlassen“ und dann noch einmal auf den roten Button „Meeting verlassen“ klicken.

Hat das bereits bei Ihnen geklappt?

Wenn ja Glückwunsch, Sie haben die technische Voraussetzung für das Online-Meeting!

Hat es nicht geklappt? Wir geben nicht auf!

Am Vortag vor jeder Veranstaltung erhalten Sie mit dem Zoom Link eine Telefonnummer. Unter dieser erreichen Sie am Seminartag einen Mitarbeitenden schon ca 30 min. vor Beginn des Seminares, der mit Ihnen gemeinsam den „Raum“ öffnen wird.

Was passiert dann?

Ein Fenster öffnet sich, wodurch Sie aufgefordert werden, Zoom herunterzuladen und auszuführen (dieser Schritt ist notwendig, aber nicht schlimm, weil unser Institut für Weiterbildung einen eigenen Zoom-Account hat, in dem alle Daten über sichere Server verkehren).

Klicken Sie auf „Per Computer dem Audio beitreten“, dann auf „Video starten“ und schon verbinden Sie sich mit unserem virtuell erstellten Konferenzraum. Die Video- und Audio-Einstellungen sind am unteren Bildschirmrand dargestellt und können mit den Symbolen aktiviert oder deaktiviert werden.

Veröffentlicht am

 42 Monate erfolgreich zurückgelegt: Studierende beenden Ihr Studium am IfW

Am 24. Februar beendeten wieder 30 Studierende ihre Zeit am IfW. Sie haben vor 42 Monaten im Herbst 2017 ihr Studium beim Institut für Weiterbildung (IfW) aufgenommen. Stefanie Drese (Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in MV) begrüßte gemeinsam mit Prof. Groth und der Studienbegleiterin Silke Schwartz die Studierenden.

Nach erfolgreichen Einstufungsprüfungen an der Hochschule werden die Teilnehmenden der SG 15 jetzt in das 6. Semester des Studiums Soziale Arbeit direkt an der Hochschule Neubrandenburg immatrikuliert. Das war bereits die 15. Studiengruppe, die erfolgreich diese bewährte Vorbereitung auf den Bachelor- Abschluss Soziale Arbeit am IfW abschloss. Damit reihen sich diese Absolventinnen und Absolventen in eine Gesamtgruppe von über 460 Studierenden ein, die ein Studium beim IfW bereits beendeten. Aktuell studieren über 90 Personen beim IfW oder bereiten sich in einer Qualifizierungsmaßnahme auf die Immatrikulation in einen berufsbegleitenden Studiengang Soziale Arbeit direkt an der Hochschule Neubrandenburg mit Begleitung durch das IfW vor.

Für die Studierenden der SG 15 ist es aber noch nicht ganz geschafft: Sie müssen jetzt noch eine mündliche Modulteilprüfung absolvieren und vor allem ihre Bachelor Thesis fertigstellen. Hierauf wurden sie im Rahmen eines Abschlusskolloquiums intensiv und umfassend vorbereitet. Dieses Kolloquium fand in diesem Jahr online statt und war für die gesamte Studiengruppe, die während dieses berufsbegleitenden Studiums intensiv zusammengewachsen ist, ein besonderer Abschluss dieser Studienzeit.

 

Alle Teilnehmer*innen waren sich einig, dass sie diesen Abschluss im Sommer noch einmal mit einem gemeinsamen Treffen an einem schönen Ort in MV intensivieren und persönlich nachholen.

„Es waren wieder sehr interessante Themen für eine Bachelorarbeit, die sich die Teilnehmenden gegenseitig vorgestellt haben. Besonders wertschätzend waren die Hinweise und weiterführenden Ideen der Kommilitonen, die mit ihrem im Studium erworbenen Wissen sich gegenseitig bei der Bewältigung dieser letzten Hürde unterstützen.“ resümierte die Studiengangsbegleiterin Silke Schwartz vom IfW. Sie kann „ihre Schützlinge“ mit einem guten Gefühl entlassen.

Die Rückmeldungen zum absolvierten Studium waren von allen Kommiliton*innen überaus positiv. Eine Studierende sagte abschließend: „Ich habe mich persönlich und beruflich durch die Inhalte des Studiums und durch die Reflexionen der Inhalte und die Gespräche mit meinen Kommilitonen weiter entwickelt. Ich bin traurig, dass es jetzt zu Ende ist. Und das alles war berufsbegleitend für mich möglich.“ Einer anderen Teilnehmerin war es wichtig zu sagen: „Ich habe das Gefühl, dass ich durch das Studium Soziale Arbeit am IfW wieder aktiv bin. Ich lebe wieder. Durch die Prüfungsleistungen war ich persönlich gefordert. Ich stand im Fokus und musste eine Leistung abliefern. Vor jeder Prüfung war ich aufgeregt und hatte ein Kribbeln im Hals. Aber das Gefühl nach jeder bestandenen Prüfung war unbeschreiblich und ich möchte es nicht missen. Ich habe das Gefühl, nach diesem Kurs am IfW, dass ich mich selbst wiedergefunden habe und damit in einer neuen Präsenz für meine Familie und meine Klienten da sein kann. Ich habe während des Studiums 2 Kinder geboren und trotzdem alle Prüfungsleistungen absolvieren können. Dabei hat mich die Studienbegleitung des IfW unterstützt, meine Kommilitonen und auch meine Familie. Danke an alle.“

Während diese 30 Studierenden jetzt im 6. Semester der Hochschule ihre Bachelorarbeit schreiben, laufen die Kooperationsverhandlungen des IfW mit der Hochschule Neubrandenburg zur Einrichtung des neuen berufsbegleitenden Studienganges Soziale Arbeit direkt an der Hochschule Neubrandenburg. Sobald nähere Informationen vorliegen, werden wir Sie auf unserer Internetseite https://www.ifw-neubrandenburg.de/ darüber informieren. Bleiben Sie neugierig.

Veröffentlicht am

„Case Management Kompetenzverbund Nord“ hat ein neues Mitglied

Mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) hat der „Case Management Kompetenzverbund Nord“  einen neuen kompetenten Partner gefunden. Zum Kompetenzverbund Nord gehören seit dem 01.01.2021 die DGCC- zertifizierten Einrichtungen FH Potsdam, die HAWK und das IfW Neubrandenburg. Dieser kompetente Verbund empfiehlt sich besonders für die Aus- und Weiterbildung bei großen Einrichtungen mit vielen zu schulenden Mitarbeiter*innen zu Case Managern. Mit einem großen Pool an zertifizierten Trainern können gerade so große Trainings gut bewerkstelligt werden. Der Kompetenzverbund blickt auf langjährige Erfahrungen z.B. bei großen Jobcentern oder Universitätskliniken zurück. Speziell für diesen Kompetenzverbund haben wir folgendes Logo erstellen lassen, so dass die Verbundenheit gut dargestellt wird:

Kompetenzverbund-logo-bundel-2021

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer Case Management-Ausbildung in Ihrem Hause, dann schreiben Sie uns unter ifw@hs-nb.de. Gern geben wir Ihnen nähere Informationen oder unterbreiten  Ihnen ein Angebot.

Veröffentlicht am

Personelle Veränderungen beim IfW: Ulf Groth übergibt Staffelstab an Silke Schwartz

Ab Januar 2021 ist der langjährige Geschäftsführer des IfW, Prof. Ulf Groth, in neuer Rolle als Pensionär unterwegs. Fast 17 Jahre lang hatte er die Geschicke des IfW in der Hand und hat dem Institut zahlreiche Impulse gegeben. Neben der Möglichkeit berufsbegleitend einen anerkannten akademischen Abschluss als Sozialarbeiter*in an der Hochschule Neubrandenburg zu erwerben, welche seit nunmehr 18 Jahren angeboten wird, entwickelte er insbesondere das Fort- und Weiterbildungsangebot des IfW und initiierte die immer mehr genutzte Möglichkeit Inhouse Schulungen zu buchen. Daneben führte Groth einige kleinere Forschungsvorhaben durch und war auch immer wieder publizistisch aktiv. Als Vortragsredner war er im In- und Ausland unterwegs. Sein Herz schlug aber insbesondere dafür, die „IfW-Studierenden“ gut durch ihr Studium zu begleiten und dabei zu unterstützen, den angestrebten akademischen Abschluss zu erreichen.

Das IfW bedankte sich im Rahmen einer pandemieangemessenen Online-Verabschiedung am 21. Dezember 2020 bei Groth für sein Engagement am IfW. Zahlreiche Weggefährten von Ulf Groth aus seiner Schaffensphase vor der IfW-Zeit nahmen an dieser Feier teil. Diese wurde sehr aufwendig und persönlich maßgeblich von der Kollegin Angela Weging gestaltet. Hier bedankten sich viele ehemalige Studierende und Kollegen sowie der IfW-Vorstand sehr herzlich für sein engagiertes Wirken am IfW und alle drückten die Hoffnung aus, dass er nicht ganz von der „IfW-Bildfläche“ verschwinden möge und die neue Lebensphase auch genießen kann. Ein langjähriger Kollege, ebenfalls seit 2 Jahren Pensionär, gab ihm folgenden Satz mit auf dem Weg: „Du musst nicht mehr. Du kannst.“

 

Aber lassen wir ihn doch selbst nochmals zu Wort kommen:

https://www.spreaker.com/episode/42629435

Die Geschäftsführung übernimmt ab Januar 2021 die langjährige IfW-Kollegin Silke Schwartz, die seit vielen Jahren von ihm auf diese neue Aufgabe vorbereitet wurde.

Als neuer pädagogischer Mitarbeiter konnte Marcus Virgils gewonnen werden, der seinen akademischen Abschluss auch über die IfW-Studienmöglichkeit erlangte. Damit startet das IfW personell wieder gut aufgestellt in ein neues Jahr mit neuen Herausforderungen.

Bleiben Sie neugierig.

 

Veröffentlicht am

Unser Umgang mit Corona

Wir haben den Weiterbildungsbetrieb wieder aufgenommen und organisieren für Sie Veranstaltungen zu den im Fortbildungsprogramm und auf unserer Internetseite geplanten Weiterbildungen in Neubrandenburg (auch Inhouseangebote zu Ihren angefragten Themen). Das bedeutet für Sie als Teilnehmer/in konkret:

  • Erscheinen Sie bitte ausschließlich zu unseren Veranstaltungen, wenn Sie sich gesund fühlen und keinerlei Erkältungssymptome vorliegen.
  • Wir empfehlen Ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, dies ist jedoch nicht verpflichtend.
  • In den Veranstaltungen stellen wir den Mindestabstand von 1,5m sicher.
  • In den Veranstaltungsräumen erfolgt eine regelmäßige Belüftung.
  • Die Mensa hat wieder geöffnet. Sie erhalten von uns wie gewohnt Ihren Essensgutschein. Bitte beachten Sie beim Besuch der Mensa die Abstands- und Hygieneregeln. Es stehen leider nur 100 Sitzplätze zur Verfügung. Im Umkreis von 50 Metern ist es nicht erlaubt, Speisen und Getränke zu verzehren. Es gibt die Möglichkeit, sich das Essen (Mensa to go) ggf. in den Seminarraum mitzunehmen.
  • Kaffee, Tee und Obst dürfen wir leider weiterhin nicht anbieten. Wasser und verpackte Kekse stellen wir für Sie bereit.

Bei Fragen schreiben Sie uns gern eine E-Mail an ifw@hs-nb.de oder rufen Sie uns an unter 0395 5693 8700.

Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen, diese finden Sie an allen Eingangstüren der Hochschule und auch im Anhang Ihrer Einladungen zu den Seminaren.

Wir freuen uns auf Ihre Seminarteilnahme auch unter den „Corona-Bedingungen“!

Veröffentlicht am

Haben Sie Interesse an einer Inhouseveranstaltung?

Immer mehr Einrichtungen, Heime, Kliniken oder Behörden lassen sich zielgenau zugeschnittene Fortbildungen ausarbeiten und ihre Mitarbeiter in den „eigenen vier Wänden“ schulen. Bei Interesse lassen Sie sich unverbindlich ein entsprechendes Angebot unterbreiten. Wir unterstützen Sie gern dabei.

Übrigens: Die Themen unseres Fortbildungskataloges können nur eine Anregung sein. Es gibt noch viele andere Inhalte. Schreiben Sie uns Ihr Wunschthema. Wir planen Ihre Inhouseveranstaltung und führen Sie direkt bei Ihnen vor Ort durch.

Veröffentlicht am