Das neue Programm für Weiterbildungen am IfW ist im Versand

Endlich ist es so weit. Coronabedingt konnten wir den Versand des neuen Fort- und Weitebildungsheftes in Printform erst im neuen Jahr starten. Viele fleißige Hände haben 4000 Exemplare des Programmheftes in den ersten Tagen des Jahres für den Versand vorbereiten und am Mittwoch wurden diese an den Nordkurier zum Versand übergeben.

In den nächsten Tagen werden Sie wie gewohnt werden Sie das Heft in Ihrem Briefkasten finden. Seien Sie neugierig auf viele interessante Themen. Sollte in Ihrem Postkasten noch kein Programmheft von dem IfW liegen, melden Sie sich bei uns. Gern schicken wir es Ihnen zu.

Das IfW möchte auch im Jahr 2021 seinen Beitrag leisten, die Fachkräfte im Land beim lebensbegleitenden Lernen zu unterstützen. Die Weiterbildungen werden, wenn die Hygienevorschriften des Landes es ermöglichen, in Präsenz durchgeführt. Viele unserer Referenten haben im letzten Jahr gute Erfahrungen mit Online- Veranstaltungen gemacht und diese Form der Wissensvermittlung als sehr bereichernd beschrieben. Wir laden Sie ein, sich auf diese neue Wissensvermittlung einzulassen. Die Nachfrage nach Online Inhouse Weiterbildungen steigt stetig. Vielleicht ist das auch eine Idee für Ihr Unternehmen, die Zeit der Kontaktsperre für die Weiterbildung in Ihrer Einrichtung zu nutzen. Sprechen Sie uns gern an und richten Ihre Anfrage unter ifw@hs-nb.de an uns. Gemeinsam entwickeln wir aus Ihren Ideen ein Angebot.

 

Veröffentlicht am

Personelle Veränderungen beim IfW: Ulf Groth übergibt Staffelstab an Silke Schwartz

Ab Januar 2021 ist der langjährige Geschäftsführer des IfW, Prof. Ulf Groth, in neuer Rolle als Pensionär unterwegs. Fast 17 Jahre lang hatte er die Geschicke des IfW in der Hand und hat dem Institut zahlreiche Impulse gegeben. Neben der Möglichkeit berufsbegleitend einen anerkannten akademischen Abschluss als Sozialarbeiter*in an der Hochschule Neubrandenburg zu erwerben, welche seit nunmehr 18 Jahren angeboten wird, entwickelte er insbesondere das Fort- und Weiterbildungsangebot des IfW und initiierte die immer mehr genutzte Möglichkeit Inhouse Schulungen zu buchen. Daneben führte Groth einige kleinere Forschungsvorhaben durch und war auch immer wieder publizistisch aktiv. Als Vortragsredner war er im In- und Ausland unterwegs. Sein Herz schlug aber insbesondere dafür, die „IfW-Studierenden“ gut durch ihr Studium zu begleiten und dabei zu unterstützen, den angestrebten akademischen Abschluss zu erreichen.

Das IfW bedankte sich im Rahmen einer pandemieangemessenen Online-Verabschiedung am 21. Dezember 2020 bei Groth für sein Engagement am IfW. Zahlreiche Weggefährten von Ulf Groth aus seiner Schaffensphase vor der IfW-Zeit nahmen an dieser Feier teil. Diese wurde sehr aufwendig und persönlich maßgeblich von der Kollegin Angela Weging gestaltet. Hier bedankten sich viele ehemalige Studierende und Kollegen sowie der IfW-Vorstand sehr herzlich für sein engagiertes Wirken am IfW und alle drückten die Hoffnung aus, dass er nicht ganz von der „IfW-Bildfläche“ verschwinden möge und die neue Lebensphase auch genießen kann. Ein langjähriger Kollege, ebenfalls seit 2 Jahren Pensionär, gab ihm folgenden Satz mit auf dem Weg: „Du musst nicht mehr. Du kannst.“

 

Aber lassen wir ihn doch selbst nochmals zu Wort kommen:

https://www.spreaker.com/episode/42629435

Die Geschäftsführung übernimmt ab Januar 2021 die langjährige IfW-Kollegin Silke Schwartz, die seit vielen Jahren von ihm auf diese neue Aufgabe vorbereitet wurde.

Als neuer pädagogischer Mitarbeiter konnte Marcus Virgils gewonnen werden, der seinen akademischen Abschluss auch über die IfW-Studienmöglichkeit erlangte. Damit startet das IfW personell wieder gut aufgestellt in ein neues Jahr mit neuen Herausforderungen.

Bleiben Sie neugierig.

 

Veröffentlicht am

Netzwerkarbeit ganz praktisch

Seit Mai 2020 gibt es ein International Career Centre an der Hochschule Nubrandenburg (kurz: ICC). Mit dem Service des International Career Centre sollen internationale Studierende bei der Vorbereitung auf den Einstieg in das Arbeitsleben professionell unterstützt werden.

Seit kurzem gibt es eine eigene Website: https://www.hs-nb.de/icc

Innerhalb des Projekts geht es um die Vermittlung internationaler Studierenden der Hochschule Neubrandenburg an regionale Unternehmen und entsprechende Institutionen. Ebenfalls angedacht ist die Vermittlung von Praxisstellen entsprechend des Studienfelds der Studierenden. Des Weiteren möchte das ICC den Studierenden die Möglichkeit eröffnen, eine Mentoring-Beziehung mit einer/m Mentorin einzugehen und an studienbegleitenden Seminaren im Bereich Karriere teilzunehmen.

Grundvoraussetzung für diesen Service ist der Aufbau eines Netzwerks.

Insgesamt suche ich innerhalb der Hochschule als auch extern nach Partner*innen, die Teil des Netzwerks des ICC werden möchten bzw. entsprechende Kontakte vermitteln können.

Was eine Mentorenschaft ist und warum es sich lohnt dafür anzumelden, finden Sie unter der Rubrik „Informationen für Mentor*innen“: https://www.hs-nb.de/studium-weiterbildung/im-studium/international-office/internationalcareercentre/informationen-fuer-mentorinnen-unternehmen-und-institutionen/

Leiten Sie diese Information gern weiter.

Mit besten Grüßen Ihr IfW- TEam

Veröffentlicht am

Unser Umgang mit Corona

Wir haben den Weiterbildungsbetrieb wieder aufgenommen und organisieren für Sie Veranstaltungen zu den im Fortbildungsprogramm und auf unserer Internetseite geplanten Weiterbildungen in Neubrandenburg (auch Inhouseangebote zu Ihren angefragten Themen). Das bedeutet für Sie als Teilnehmer/in konkret:

  • Erscheinen Sie bitte ausschließlich zu unseren Veranstaltungen, wenn Sie sich gesund fühlen und keinerlei Erkältungssymptome vorliegen.
  • Wir empfehlen Ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, dies ist jedoch nicht verpflichtend.
  • In den Veranstaltungen stellen wir den Mindestabstand von 1,5m sicher.
  • In den Veranstaltungsräumen erfolgt eine regelmäßige Belüftung.
  • Die Mensa hat wieder geöffnet. Sie erhalten von uns wie gewohnt Ihren Essensgutschein. Bitte beachten Sie beim Besuch der Mensa die Abstands- und Hygieneregeln. Es stehen leider nur 100 Sitzplätze zur Verfügung. Im Umkreis von 50 Metern ist es nicht erlaubt, Speisen und Getränke zu verzehren. Es gibt die Möglichkeit, sich das Essen (Mensa to go) ggf. in den Seminarraum mitzunehmen.
  • Kaffee, Tee und Obst dürfen wir leider weiterhin nicht anbieten. Wasser und verpackte Kekse stellen wir für Sie bereit.

Bei Fragen schreiben Sie uns gern eine E-Mail an ifw@hs-nb.de oder rufen Sie uns an unter 0395 5693 8700.

Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen, diese finden Sie an allen Eingangstüren der Hochschule und auch im Anhang Ihrer Einladungen zu den Seminaren.

Wir freuen uns auf Ihre Seminarteilnahme auch unter den „Corona-Bedingungen“!

Veröffentlicht am

Haben Sie Interesse an einer Inhouseveranstaltung?

Immer mehr Einrichtungen, Heime, Kliniken oder Behörden lassen sich zielgenau zugeschnittene Fortbildungen ausarbeiten und ihre Mitarbeiter in den „eigenen vier Wänden“ schulen. Bei Interesse lassen Sie sich unverbindlich ein entsprechendes Angebot unterbreiten. Wir unterstützen Sie gern dabei.

Übrigens: Die Themen unseres Fortbildungskataloges können nur eine Anregung sein. Es gibt noch viele andere Inhalte. Schreiben Sie uns Ihr Wunschthema. Wir planen Ihre Inhouseveranstaltung und führen Sie direkt bei Ihnen vor Ort durch.

Veröffentlicht am