Was sind Einzelseminare?

Einzelseminare sind ein- bis dreitägige Fortbildungsangebote für den Pflegebereich, in denen Sie sich kompakt und praxisorientiert zu verschiedenen aktuellen Themen Wissen aneignen. So erhalten Sie wertvolle Impulse für Ihren beruflichen Alltag, z.B. in der ambulanten oder stationären Pflege, etwa in Krankenhäusern, in Heimen und Pflegediensten.

 

Wissenschaft nutzt der Praxis

Verständliches evidence-basiertes Arbeiten

    • Prof. Dr. Stefan Schmidt, Neubrandenburg
Do: 07.03.2019
weiterlesen

Netzwerke für die Pflege nutzen

Praktische Anleitung und Handhabung durch Care und Case Management

    • Prof. Dr. Stefan Schmidt, Neubrandenburg
Fr: 08.03.2019
weiterlesen

Ziellos anleiten?

Praktische Anleitung in der Pflegeausbildung zielgerichtet gestalten

    • Prof. Dr. Wolfgang von Gahlen-Hoops, Neubrandenburg
Di: 12.03.2019
weiterlesen

Wie umgehen mit auffälligem Verhalten?

Umgang mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz

    • Friedrich Eydam, Neubrandenburg
Mo: 25.03.2019
weiterlesen

Und was schreibe ich in die Beurteilung

Lernerfolge von Auszubildenden in der Berufspraxis bewerten

    • Prof. Dr. Wolfgang von Gahlen-Hoops, Neubrandenburg
Di: 09.04.2019
weiterlesen

Den Tag gut meistern

So gelingt Beziehungsgestaltung im beruflichen Alltag

    • Wibke Blattner, Stralsund
Mi: 08.05.2019
weiterlesen

Patientenverfügung ganz praktisch

Beratung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

    • Wibke Blattner, Stralsund
Di: 14.05.2019
weiterlesen

Arbeiten mit psychisch Erkrankten

Persönlichkeitsstörungen und Neurosen besser verstehen

    • Ingo Westerholt, Neubrandenburg
Do/Fr: 23./24.05.2019
weiterlesen

Gesprächige Pflege

Beratung und Gesprächsführung für Pflegeberufe

    • Angela Weging, Neubrandenburg
Do: 20.06.2019
weiterlesen

Palliative Care für Menschen mit Demenz

Lebensqualität von dementen Patienten am Lebensende sichern

    • Prof. Dr. Stefan Schmidt, Neubrandenburg
Fr: 21.06.2019
weiterlesen

Wer tickt da aus und was pikt mich an

Coaching im Umgang mit Aggressionen in der Arbeit mit Behinderten

    • Bernhard Müller, Stralsund
Sa: 21.09.2019
weiterlesen

Psychosen, Wahn und Wirklichkeit

Arbeiten mit Psychotikern

    • Ingo Westerholt, Neubrandenburg
Di: 24.09.2019
weiterlesen

Nähe und Distanz in der helfenden Arbeit

Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stärken

    • Ingo Westerholt, Neubrandenburg
Do: 14.11.2019
weiterlesen

Arbeiten mit psychisch Erkrankten

Persönlichkeitsstörungen und Neurosen besser verstehen

    • Ingo Westerholt, Neubrandenburg
Mo/Di: 25./26.11.2019
weiterlesen

Fortbildung ist notwendig

Fortbildung ist gerade für Fachkräfte in der ambulanten oder stationären Pflege wichtig. Das neben dem Erlernen von neuen Ansätzen oder Methoden oder praktischen Ideen zur Erfüllung der Pflegeaufgaben, hat aber auch der persönliche und fachliche Austausch eine Bedeutung. Gegenseitige Kollegiale Unterstützung ist auch Bestandteil von Weiterbildung. Weiterbildungen dienen der Steigerung der Fachkompetenz und der Sozialkompetenz, erhöhen die Methodenkompetenz und helfen Krankenpflegern und Krankenschwestern, oder auch Altenpflegerinnen und Pflegehelfern sich vertiefend fortzubilden. Vertieftes Wissen hilft im Berufsalltag.

Fortbildung nur für Pflegefachkräfte

Die Fortbildungsangebote des IfW richten sich an alle im Pflegebereichbereich Tätigen, egal ob in der stationären Pflege oder in Pflegediensten. Neben Gesundheits- und Krankenpfleger/in sind auch Altenpflegekräfte, also Altenpfleger/innen angesprochen. Auch Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer sind angesprochen. Auch Pflegedienstleitungen (PDL) werden ansprechende Angebote finden.

Welche Inhalte werden angeboten?

Die Weiterbildungsangebote decken ein breites Spektrum ab. Es gibt beispielsweise Angebote für den Umgang mit Demenzkranken. Seminare zur Netzwerkarbeit in Zusammenhang mit dem Case Management werden ebenso angeboten. Auch spezielle Kurse für die Anleitung im Rahmen der Pflegeausbildung sind zu finden. Wie geht man mit herausfordernden Verhalten in der professionellen Pflege speziell bei Demenz um. Eine bessere Selbstorganisation für Pflegefachkräfte hilft den beruflichen Alltag noch besser zu meistern. Wie steht es um die Beratung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung und wie sieht die Beratung zur Patientenverfügung aus. Auch ein Seminar für die optimierte Beratung und Gesprächsführung für Pflegeberufe wird angeboten. Palliative Care für Menschen mit Demenz ist auch ein wichtiges Thema.