Erfolgreicher Studienabschluss der SG 12 beim IfW

Vor drei ein halb Jahren haben die Studierenden der SG12 am Start ihres berufsbegleitenden Studiums ein Lied geschrieben, in dem es um spannende Veränderungen, spannende Prüfungen, 30.660 spannende Stunden, lange Anfahrtswege und angespannte Urlaubstage, die man für das Studium einsetzt, ging. Auf einmal war das Stundenglas aber abgelaufen.

Zum Ende war am 21. Februar noch eine Stunde übrig: 30.659 Stunden waren absolviert und alle Studierenden haben diese Zeit als sehr wertvoll für die eigene, die berufliche aber auch die familiäre Entwicklung beschrieben. Bei dem Abschlusskolloquium in Boltenhagen konnten alle noch einmal voller Stolz auf das Studium zurückblicken!

Eine Rückblende aus dem Studiengeschehen verdeutlicht, wie vielfältig gelernt wurde: Eine Kommilitonin erzählte, dass sie als Lehrerin sehr wütend auf die Aussage einer Mutter war und dieser in der Woche nach dem Studienwochenende ins Gewissen reden wollte. Nach einem Pausengespräch mit einer Kommilitonin, die in der ambulanten Familienhilfe tätig ist, keimte bei ihr ein neues Verständnis für die Aussagen der Mutter und im Gespräch mit ihr hat sie den Gedanken, dass auch diese Mutter ihr Kind gern hat, in diesem Gespräch geleitet und gemeinsam haben sie eine gute Gesprächsgrundlage im Interesse des Jungen gefunden. Das wäre nach ihrer Aussage ohne dieses Gesprächs in Verbindung mit dem vermittelten Wissen nicht möglich gewesen.

Das IfW wünscht allen die nötige Energie, das letzte kleine Stück, nämlich die Bachelorarbeit, auch noch zu schaffen um dann den ersehnten akademischen Abschluss in den Händen zu halten.

Gehen und Kommen liegen dicht beieinander: Jetzt ist wieder Platz für eine neue Studiengruppe, die wiederum 31 Menschen ein Studium der Sozialarbeit neben der Berufstätigkeit ermöglicht.                                                                                                                                          Die Bewerbungsfrist beginnt am 26. März. Detaillierte Studieninformationen unter: www.ifw.hs-nb.de

Veröffentlicht am