• K06-2022
  • Mi: 19.10.2022, 10-17 Uhr
    • Dagmar Hoffmann
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens, der Elementarerziehung und andere Interessierte
  • min. 14 | max. 20 Teilnehmer
  • 114,00 € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen, Pausenerfrischungen
    Bildungszuschüsse ...
  • Anmeldeschluss ist der 19.09.2022
  • Modul 5 der BiKo MV
  • Neubrandenburg
  • Anmeldeformular / Fragen zum Seminar?
  • Drucken

Gelingende Kommunikation mit Eltern

Elterngespräche in schwierigen und belastenden Erziehungssituationen

Elterngespräche widmen sich schwierigen und belastenden Erziehungssituationen. In vielen Fällen können diese eine positive Veränderung bei Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsschwierigkeiten und anderen Symptomen von Heranwachsenden bewirken.

Worum geht es?

Gespräche mit Eltern werden nicht als einseitiges Vermitteln von Lösungen und Ratschlägen von den „wissenden“ Fachkräften an die Eltern betrachtet, sondern als gemeinsamer Suchprozess. Die Eltern verfügen über jene Informationen in Hinblick auf das Kind, die notwendig sind, um gemeinsam mit dem fachlichen Wissen der Fachkraft gut begründete Annahmen über die Ursachen des Problems zu entwickeln. Wesentlich ist der Aufbau einer positiven Beziehung zwischen Fachkraft und Eltern.

Gemeinsam werden Annahmen über das Kind, über Erziehung und Entwicklung ausgetauscht, und es wird nach möglichen Ursachen des Problems geforscht. Durch diese Vorgehensweise gelingt es Eltern und Fachkräften zunehmend besser, sich in das Kind, seine Bedürfnisse und Schwierigkeiten einzufühlen. Bei Bedarf können bei der gemeinsamen Suche das Kind und Spielbeobachtungen einbezogen werden, mit dem Ziel, die gewonnenen Erkenntnisse nun in der pädagogischen Beziehungsgestaltung so anzuwenden, dass positive Veränderungen im Sinne der Entwicklungsinteressen des Kindes möglich sind.

In den Elterngesprächen wird pädagogisch relevantes Wissen nicht nur kognitiv vermittelt, sondern es werden auch die affektiven Prozesse berücksichtigt.

Beispiele aus der Praxis können gern eingebracht werden.