• F40-2019
  • Do: 21.11.2019, 10-17 Uhr
    • Thomas Jelitte, Rostock
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, der Elementarpädagogik, des Gesundheitswesens und andere Interessierte
  • min. 14 | max. 20 Teilnehmer
  • 99,- € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen u. Pausenerfrischungen
    So können Sie sparen ...
  • Anmeldeschluss ist der 18.10.2019
  • Neubrandenburg
  • Anmeldeformular / Fragen zum Seminar?
  • Drucken

Wirkungsvoll Argumentieren

Diskriminierenden Aussagen im (Berufs-)Alltag entgegentreten

Sowohl im privaten als auch im beruflichen Alltag treffen wir immer wieder auf Menschen, die sich abwertend gegenüber Anderen äußern. Im Seminar werden grundlegende Techniken vermittelt, mit denen Argumentationen wirkungsvoller werden können.

Worum geht es?

Wer kennt das nicht? Eben sitzt man noch beim nett mit den Kollegen beim Kaffee zusammen, auf einmal kommt eine abwertende Aussage. Nichts was nicht schon in anderen Kontexten auch schon gesagt wurde, also fast schon alltäglich, aber auch abwertend. Wie reagieren? In eine Diskussion einsteigen? Aber wie, vor allem wenn die eigene Haltung zwar klar ist, aber das Faktenwissen nicht so ausgeprägt? Dazu kommt noch, dass man die Kollegen ja auch am nächsten Tag wieder über den Weg läuft. Noch schwieriger wird es, wenn es sich dabei um die/den eigenen Chef/in handelt.

In vielen dieser Situation kann es helfen, auf grundlegende Argumentationstechniken und -strategien zurückgreifen zu können. Zudem hilft es, bestimmte Situationen bereits im Vorfeld in einem gesicherten Raum durchgespielt zu haben.

Beides bietet das Seminar. Neben der Vermittlung von handwerklichem Wissen zum Argumentieren wird es die Möglichkeit geben, die erlernten Techniken und Strategien im Seminar  auszuprobieren und als neues Werkzeug für die Praxis anzuwenden.