• F20-2022
  • Mo: 12.09.2022, 10-17 Uhr
    • Ingo Westerholt
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens, der Elementarerziehung und andere Interessierte
  • min. 14 | max. 20 Teilnehmer
  • 124,00 € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen, Pausenerfrischungen
    Bildungszuschüsse ...
  • Anmeldeschluss ist der 13.08.2022
  • Neubrandenburg
  • Anmeldeformular / Fragen zum Seminar?
  • Drucken

Gruppen leiten und Konflikte angehen

Einfluss nehmen auf Gruppendynamik und Rollenverhalten

Wie kann das Verhalten und die Konfliktbearbeitung der Mitarbeitenden in Arbeitsgruppen verändert werden? In diesem Seminar werden die Einflussmöglichkeiten auf den Konfliktumgang und damit auf das Betriebsklima und die Motivation vermittelt.

Worum geht es?

Wo Menschen zusammen arbeiten entstehen Konflikte. Gerade im Arbeitsleben trauen sich viele Menschen nicht, Konflikte direkt anzusprechen. So wächst häufig die indirekte Kommunikation und die Gerüchteküche. Das Betriebsklima verschlechtert sich und schließlich auch die Leistung des Teams.

Was macht es so schwer, Konflikte anzusprechen? Wir klären die Schwierigkeiten und die realen Gefahren. Anschließend werden die Aufgaben der Leitung im Umgang mit Konflikten vorgestellt. Eine Strategie wird vorgestellt, mit der gewinnend auf der Beziehungsebene und klar und zielorientiert auf der Sachebene Konflikte wahrgenommen und angesprochen werden können. Dies eröffnet ein Feld von Lösungsmöglichkeiten ohne Einzelne unnötig zu verprellen.

Die Strategie funktioniert auch deshalb so gut, weil im Grunde alle Mitarbeiter*innen an der Konflikt-Situation leiden und sich eine Auflösung der Anspannung wünschen.

Beispiele aus der Praxis können gern eingebracht werden.