*Ausgebucht*
  • F04-2018
  • Do/Fr: 24./25.05.2018, 10-17 Uhr
    • Ingo Westerholt, Rostock
  • Fachkräfte der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens und andere Interessierte
  • min. 14 | max. 20 Teilnehmer
  • 182,- € inkl. Kursmaterialien, Mittagessen u. Pausenerfrischungen
    So können Sie sparen ...
  • Anmeldeschluss ist der 20.04.2018
  • Neubrandenburg
  • Anmeldeformular / Fragen zum Seminar?
  • Drucken

Mehr als nur verhaltensauffällig

Arbeiten mit psychisch erkrankten Kindern und Jugendlichen

Ziel ist, Diagnosen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie besser zu verstehen und hilfreiche Umgangs- und Interventionsmöglichkeiten kennenzulernen. (Auffälliges Sozialverhalten, Emotionale Entwicklungsstörung, ADHS, Depression, Schulphobie)

Worum geht es?

Was verbirgt sich hinter den Diagnosen der Kinder- und Jugendpsychiatrie und welche Umgangsformen sind jeweils hilfreich.
Weitere Themen:

  • Möglichkeiten und Grenzen der Therapie bei Kindern und Jugendlichen
  • Bedeutung der Eltern/Elternarbeit
  • Auswirkungen auf Beziehungs- und Bindungsverhalten
  • Überprüfung und Erweiterung des erzieherischen Methodenkoffers