Kontaktlose Kommunikation – geht das?

Informationsaustausch ohne direkten Kontakt

In der gegenwärtigen Zeit werden sowohl die Fachkräfte in der Praxis als auch ihre Adressaten vor die Herausforderung gestellt, möglichst kontaktlos viele Informationen weiterzugeben und zu empfangen. Auf die bisherigen kommunikativen Verfahrensweisen kann kaum noch zurückgegriffen werden, es bedarf neuer und kreativer Lösungen. Die Digitalisierung ist dabei auf dem Vormarsch. Die Vielzahl der technischen Angebote erscheint endlos und auch erdrückend. Genau an dieser Schnittstelle möchten wir Sie unterstützen.

Wir laden Sie ein, am

2. März von 9.30- 11.00 Uhr

zu einer Online- Weiterbildung

„Kontaktlose Kommunikation – geht das?“

Diese ist für alle Interessierten kostenfrei und gibt einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten der kontaktlosen Kommunikation und vermittelt erste theoretische und ganz praktische Grundkenntnisse. Diese Online- Weiterbildung findet mit der Videotelefonie-Software Zoom statt.

Inhalte in dieser kurzen Einführung werden sein:

  • Vorstellung gängiger Systeme zur kontaktlosen Kommunikation
  • Kurzes Kennenlernen mit einem technischen Warm-Up in Zoom
  • Welche Preise und Tarife gibt es?
  • Wie sieht es mit dem Datenschutz nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) aus? Gibt es Sicherheitslücken oder andere kritische Punkte?

Technische Voraussetzungen:

Sie benötigen ein digitales Endgerät wie Laptop, PC, Tablet oder Smartphone sowie eine gute Internetverbindung. Bitte installieren Sie für die Online-Veranstaltung Zoom auf Ihren Rechner.

Anmeldung für diese Veranstaltung

Wir hoffen, dass wir vielen Praktikern eine Einführung in diese Form der Kommunikation geben können. Bei Interesse senden Sie bitte eine E- Mail mit Ihren Kontaktdaten an:

virgils@hs-nb.de

An diese Kontaktdaten senden wir kurz vor dem Seminartermin Ihren Zugangslink. Sie erhalten eine kurze Eingangsbestätigung mit einer, falls benötigten, Einwahlhilfe.

Wir sind neugierig auf Sie.

Unser Kooperationspartner:

 

Veröffentlicht am